Toyota J9 bekommt eine Standheizung

von

November 2015 - mein Toyota und Alex' Jeep werden mächtig aufgewertet. Beide Fahrzeuge sollen für den herannahenden Winter eine Standheizung erhalten - endlich! Schon sehr lange wurde darüber diskutiert, abgewogen, verglichen und überlegt - doch jetzt war es endlich soweit. Wir entschlossen uns gemeinsame Sache, im Doppelpack unsere Fahrzeuge etwas aufzuwerten ...

Das erste Gespräch hierüber hatten wir schon eeeewig lange bevor wir nun endlich zugeschlagen haben. Aber konkret wurde es an einem Freitag-Nach-der-Arbeit-Bierchen Anfang November diesen Jahres. Wo wir nochmals zusammenfassend über Vor- und Nachteile einer Luft- oder Wasser-Heizung geplaudert hatten. Schlussendlich hatten wir uns für eine Wasser-Heizung entschlossen und Alex startete die Tage darauf eine Anfrage-Offensive bei diversen Werkstätten die für den Einbau in Frage kämen.

Schlussendlich, nach schon gut 2 Wochen, hatten wir die Entscheidung zu Gunsten der Fachwerkstätte Kisser in Eggenburg gefällt. Der letzte Schliff und ein nochmaliger grober Überschlag der Vorteile wurde dann bei einem weiteren Bierchen gemacht. Beim Abschluss-Telefonat stellte sich heraus, dass wir uns doch für die „grosse“ Variante entscheiden müssen, da die Fahrzeugmotoren doch grossvolumig seinen (3Liter Hubraum), sodass die „kleine“ Version der Standheizung möglicherweise Probleme mit der Wärmeversorgung machen könnte.
Preislich gab es dann nochmals einen kleinen Denkanstoss, der uns half die richtige Entscheidung zu treffen. Sodann wurden zwei Termine vereinbart und dann hiess es mal warten ...

Alex hatte seinen Jeep in der Woche vor Faschingsbeginn in die Werkstätte gestellt und schon nach zwei Werktagen wieder bekommen. Die erste Reaktion zeigte mir, dass es der richtige Schritt war.
Meine Terminvereinbarung sollte sich dann noch eine Woche hinauszögern. Erst mit dieser Woche - Dienstag der 17.11. - konnte ich dann abends meinen Toyota hinstellen. Einige Worte und schon hiess es auch bei mir abwarten.

Bereits am nächsten Tag, so gegen mittags erhielt ich den Anruf, dass die Heizung verbaut sei und ich könne den Wagen abholen. Doch leider war ich arbeitsbedingt gut 70km weit weg, sodass der Mittwoch zur Abholung nicht mehr in Frage käme. Also noch einmal schlafen ...
Donnerstags dann war's endlich soweit - meine Vorfreude war gross und wurde dann auch nicht enttäuscht! Einige erklärende Worte zur Ausführung zur Handhabung des Gerätes und schon ging's ab in Richtung nach Hause.

Ob ich die Heizung schon ausprobiert habe? Klar doch ... wenn es gilt, dass man den Fahrgastraum von Novemberlichen 14° Aussentemperatur auf knappe 15° hochheizt, dann ja :-) ... Aber der nächste Kälteeinbruch kommt bestimmt und dann werde ich wieder berichten!

Zurück